DIE IGAplus STELLT SICH VOR


Die Interessengemeinschaft Arbeitsexternat (IGAplus) setzt sich für eine professionelle Arbeit in den ihr angeschlossenen Institutionen ein und organisiert dafür Fachtagungen und Fortbildungsmöglichkeiten. Die IGAplus vertritt die Interessen der ihr angeschlossenen Institutionen in den Konkordaten.
IGAplus setzt sich für eine professionelle Arbeit in den ihr angeschlossenen Institutionen der beiden Konkordaten – Nordwest- und Innerschweiz NWI sowie Osterschweizer Konkordat OSK - ein.

IGAplus setzt sich insbesondere für die qualitative Umsetzung des Risikoorientierten Sanktionenvollzuges in den Einrichtungen ein und überprüft gegenseitig die fachliche Arbeit mit definierten Qualitätsstandards. Diese geprüften Einrichtungen zeichnen sich aus durch die Bezeichnung „IGAplus qualitätsgeprüft“.
An halbjährlichen Tagungen werden thematische Schwerpunkte des Risikoorientierten Sanktionenvollzuges, des Arbeitsexternates und des Wohn- und Arbeitsexternats aufgegriffen.

Die Leitsätze


IGAplus Qualitätskontrolle

Wir bieten in einer vielfältigen und dynamischen Strafvollzugslandschaft zeitgemässe Vollzugsformen – und stufen und agieren bedürfnis- und zukunftsorientiert.

Kernkompetenz der Mitgliedorganisationen

Unsere Mitgliedorganisationen zeichnen sich durch interdisziplinäre Methoden-, Fach- und Sachkompetenz, Verantwortungsbewusstsein und Qualitätsorientierung aus.

Umgang miteinander

Wir pflegen und fördern eine offene und wertschätzende Kooperation mit den Menschen und Organisationen und verstehen die Zusammenarbeit als gemeinsamen Entwicklungsprozess.

Öffentliche Wahrnehmung

Wir bringen die erbrachten Kernleistungen positiv ins Gespräch und stärken das Image unserer Organisationen und unseres Vereins.

ANGESCHLOSSENE INSTITUTIONEN


IGAplus IST MITGLIED VON:


Fachkonferenz Vollzugsinstitutionen (FKI) des Strafvollzugskonkordats der Nordwest- und Innerschweiz

Fachkonferenz der Einweisungs- und Vollzugsbehörden (FKE) des Strafvollzugskonkordats der Nordwest- und Innerschweiz

Abonnieren Sie unseren Newsletter: